Handgestricktes, Socken, Schals, Tücher und vieles mehr

Bittersweet Milkweed Shawl

Wow, was für ein einfaches Muster. Wenn alle Muster so schön geschrieben wären, wäre das toll. Total übersichtlich und logisch aufgebaut. Kompliment an die Designerin Laura Chau. Milkweed ist ein Kaufmuster und über Ravelry erhältlich. Ein großer Teil des Musters läßt sich mindless stricken.

Gestrickt habe ich ihn  aus Lorna’s Laces Shepherd Sock in der Farbe Bittersweet. Der fertige Shawl hat eine Größe von 1,25m x 0,48m.

Beim nächsten muß ich bloß aufpassen lockerer abzuketten, dann kann ich die Spitzen auch besser ausformen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Pfingstmontag.

Advertisements

5 Antworten

  1. ricasocks

    Hi Susann, toll – einfach wunderbar 🙂

    Viel Freude damit!

    Ganz liebe Grüße
    Ricarda

    24. Mai 2010 um 17:20

  2. oh ist der schön ….ein Traum, habe die Anleitung ja auch schon und auch schon mal angefangen aber die Wolle war grausig dazu…kommt aber auch mal wieder auf die Nadeln 🙂

    Liebe Grüße
    Betty

    25. Mai 2010 um 18:40

  3. Das Tuch finde ich wunderschön 😀
    Ich bin auch immer froh wenn eine Anleitung gut ist, man tut sich ja viel leichter damit. Schade das bei Deinem letzten Tuch der „Wurm“ drin war, man investiert ja doch viel Zeit und Energie.

    Liebe Grüsse
    Sonja

    27. Mai 2010 um 08:13

    • Mupili

      Diese hier ist wirklich total Klasse geschrieben und für Chart- Hasser wie mich ideal. Diese Anleitung beinhaltet Beides, die ausgeschriebene und die charted Variante.
      Liebe Grüße
      Susann

      27. Mai 2010 um 08:28

  4. Hallo Susann!

    Das Tuch ist wirklich sehr schön geworden.

    Fürs abketten hätte ich einen Tipp: Falls du das Buch „Genialer Sockenworkshop“ hast – dort wird beschrieben wie man beim toe-up Bündchen elastisch abkettet.

    Ansonsten hilft dir vielleicht die Erklärung: Man strickt zwei Maschen ganz normal ab, hebt beide zurück auf die linke Nadel und strickt sie dann verschränkt zusammen. Danach noch eine Masche stricken, zurück heben, verschränkt zusammen stricken. Das machst du so lange bis alle Maschen weg sind.

    Liebe Grüße
    Theresia

    30. Mai 2010 um 14:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s