Handgestricktes, Socken, Schals, Tücher und vieles mehr

Beiträge mit Schlagwort “Regina Satta

Rusty meets Bob

Fertig! Mein erstes Paar für 2013.

Aus dem neuen Buch von Regina Satta habe ich mir als erstes das Muster Rusty geschnappt. (hab ich ja schon im letzten Beitrag erwähnt) 😉

Nach ein paar Runden lässt es sich fast mindless stricken, so dass man kaum auf die Charts schauen muss.

Ich habe das Muster mit 64 Maschen auf 2,5mm Knitpicks Carbonz gestrickt. Das Muster gefällt mir so gut, dass es in nächster Zeit wohl nochmal auf die Nadeln kommt.

Wer noch ein paar mehr Bilder sehen will, kann sich die Projektbilder bei Ravelry ansehen. Mit diesen farbenfrohen Bildern verabschiede ich mich ins Wochenende. Endlich Sommer in Deutschland! Das muss ausgenutzt werden. 😉

Ich wünsch euch ein tolles Wochenende mit viel Sonnenschein.

Advertisements

Sie ist wieder da…

die Lust am stricken. 😀

Nachdem ich jetzt fast ein Jahr Pause gemacht habe, gehts jetzt wieder los.

In der letzten Zeit sind so tolle Bücher und Anleitungen erschienen, dass es jetzt wieder gewaltig in den Fingern gekribbelt hat. Wollvorräte sind ja immer noch reichlich vorhanden. 😉

Eingezogen sind in den letzten 2 Wochen folgende Bücher und Hefte:

books

Im einzelnen sind dies das Sabrina Special Designer Socken mit Designs von Stephanie van der Linden, Regina Satta uvm. Ein wirklich tolles Heft!

Dann das neue Buch von Regina „Satta-Socken“. Dieses Buch enthält 12 Patterns. Alle sehr gut verständlich geschrieben und relativ leicht nachzustricken. Das ist mit Abstand das beste deutsche Sockenbuch der letzten Jahre. Daumen hoch dafür!

Die Tomatensocke ist ein kleineres Heftchen aus dem Topp-Verlag. Es sind einige tolle Muster enthalten. Wie ich schon bei Ravelry und mehreren Blogs lesen konnte, lässt wohl die Passform der Ferse einiges zu wünschen übrig. Die Ferse ist von Ann Budd entwickelt. Bei Gelegenheit werde ich diese aber durchaus mal testen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Und dann noch das lilane Heftchen „Tausendschön Sockenmuster“. Bisher habe ich alle Heftchen dieser Reihe gekauft und bin auch dieses mal nicht entäuscht worden.

Aus dem neuen Satta Buch habe ich mir direkt ein Muster gekrallt – Rusty. Gestrickt wird dieses Paar auf einem Wollmeisen Unglücksraben Namens „Bob“. Dieses Paar wird meins! Da gibts keinerlei Diskussion. 😀

Hier schon mal eine kleine Vorschau:
rusty7

rusty3

rusty6

rusty2

So, das wars erstmal für heute. Versprochen, ab jetzt gibts wieder regelmäßig was zu lesen!


Venezia…

ist wie weiter unten schon geschrieben ein Muster aus dem pinken Sockenmusterheft von Regina Satta.

Mit dem Orangenen war ich nicht wirklich zufrieden, deshalb habe ich einfach nochmal angeschlagen. Diesmal hab ich eine Falkland/Nylon HighTwist von Wolle-Kunterbunt in der Färbung „Pastellinchen“ verstrickt.

Jetzt bin ich auch mit dem Ergebnis zufrieden. Und zwar so zufrieden das dieses Paar bei mir bleibt. 🙂

In meinem Projekt bei Ravelry gibts mal wieder ein paar Bilder mehr zu sehen: Venezia in Pastell

Nachtrag: Die Karbonz- Nadeln habe ich an Knittybitty zurückgesandt. Der Hersteller hat die Nadeln der 1. Charge zurückgerufen. Im August soll es dann eine verbesserte Version der Nadeln geben.

So…jetzt wünsche ich euch noch einen tollen Wochenanfang. Bis die Tage….


Venezia …

ein Muster aus dem aktuellen Satta- Heftchen. In der  Satta- Gruppe bei Ravelry findet seit heute ein KAL zum neuen pinkfarbenen Heft von Regina Satta statt.

Zur Auswahl stehen das Muster Venezia und Farbspiele. Ich habe mich für Venezia entschieden. Kurzerhand habe ich mir gestern im Holz & Stein Laden in Moers einen Strang Wollsinn in der Färbung „Sonne über Afrika“ dafür ausgesucht. Der Strang ist aus Schurwolle/Bambus/Seide.

Das Muster erfordert ganz schön Aufmerksamkeit von mir und lässt sich meiner Meinung nach nicht einfach nebenbei stricken. Trotzdem bin ich heute schon ein ganzes Stück voran gekommen.

So jetzt werd ich mal noch ein paar Runden machen. Meine Douglas- Boxen sind auch heute angekommen, aber dazu morgen mehr.


Wilde Zora und Knitpro Karbonz….

Die Socken mit dem „Zora- Muster“ von Regina Satta sind schon vor meiner Abreise nach Erfurt fertig geworden und haben auch schon die Besitzerin gewechselt. Gestrickt sind sie auf einem Wilden von Tausendschön in Gr.39.

Heute sind dann auch meine neuen Nadeln gekommen – KnitPro Karbonz. Die Nadeln sind aus Karbonfasern gefertigt, welche auch beim Bau von Flugzeugen, Kraftfahrzeugen und Raumfähren genutzt wird. Bestellt hatte ich sie bei Knittybitty.

Natürlich mußten sie direkt in Beschlag genommen werden. Angestrickt habe ich die „Blinde Venus“ aus der Hundertwasserkollektion von Opal.

Die Nadeln waren am Anfang ziemlich stumpf und auch über das Seil fluppte es nicht richtig. Das hat sich aber alles nach ein paar Runden gegeben.Sie liegen gut in der Hand, die Übergänge von Seil zur Spitze sind perfekt, sind total leicht und angeblich unkaputtbar. 😉

So das wars erstmal für heute. Habt euch wohl…


Laber Rhabarber….

oder was interessiert mich mein Geschwätz von (vor) gestern. Was andere können, kann ich schon lange. 😉

Also doch keine fertigen Socken. Vorgestern sind ja die beiden Satta- Heftchen bei mir angekommen. Angeschlagen habe ich direkt das Muster „Japanischer Flußlauf“ (aus dem grünen Heft) auf einer Wollmeise Twin in der Färbung „Rhabarber“. Das Muster lässt sich super stricken und macht auch ordentlich was her.

So mußte halt das andere Paar auf Fertigstellung warten. Ich versuchs aber dennoch am Wochenende fertig zu bekommen.

Jetzt warte ich eigentlich noch auf eine Lieferung von Wolle-Kunterbunt. Da habe ich mich bei Ravelry zum Geburtstags-KAL eingetragen und auch in der Satta- Gruppe findet demnächst ein KAL statt. Da wird nur noch auf das neue Heftchen gewartet. Eigentlich bin ich ja nicht so der KAL- Stricker, aber ein bisschen Druck kann ja nicht schaden.

Jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende und hoffe das unsere Jungs heute abend die Griechen wegputzen. 😉


Zora….

ist, wie ein paar Artikel vorher geschrieben,  ein Muster von Regina Satta und kostenlos bei Ravelry zu finden. Das Muster ist wirklich easy und dadurch das die Verzopfungen auch nur alle paar Runden stattfinden auch relativ schnell zu stricken.

Gestrickt ist dieses Paar auf einer Merino Medium von Handgefaerbt.com in Größe 40. Da ich dieses Paar nicht für mich behalte, wandert es erstmal in die Verschenkekiste.

Der Link zum Projekt bei Ravelry: Ein Sommer mit Zora

Und weil ich dieses Paar so schön finde, gibts direkt ein paar Bilder mehr. 🙂