Handgestricktes, Socken, Schals, Tücher und vieles mehr

Beiträge mit Schlagwort “Stephanie van der Linden

Sie ist wieder da…

die Lust am stricken. 😀

Nachdem ich jetzt fast ein Jahr Pause gemacht habe, gehts jetzt wieder los.

In der letzten Zeit sind so tolle Bücher und Anleitungen erschienen, dass es jetzt wieder gewaltig in den Fingern gekribbelt hat. Wollvorräte sind ja immer noch reichlich vorhanden. 😉

Eingezogen sind in den letzten 2 Wochen folgende Bücher und Hefte:

books

Im einzelnen sind dies das Sabrina Special Designer Socken mit Designs von Stephanie van der Linden, Regina Satta uvm. Ein wirklich tolles Heft!

Dann das neue Buch von Regina „Satta-Socken“. Dieses Buch enthält 12 Patterns. Alle sehr gut verständlich geschrieben und relativ leicht nachzustricken. Das ist mit Abstand das beste deutsche Sockenbuch der letzten Jahre. Daumen hoch dafür!

Die Tomatensocke ist ein kleineres Heftchen aus dem Topp-Verlag. Es sind einige tolle Muster enthalten. Wie ich schon bei Ravelry und mehreren Blogs lesen konnte, lässt wohl die Passform der Ferse einiges zu wünschen übrig. Die Ferse ist von Ann Budd entwickelt. Bei Gelegenheit werde ich diese aber durchaus mal testen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Und dann noch das lilane Heftchen „Tausendschön Sockenmuster“. Bisher habe ich alle Heftchen dieser Reihe gekauft und bin auch dieses mal nicht entäuscht worden.

Aus dem neuen Satta Buch habe ich mir direkt ein Muster gekrallt – Rusty. Gestrickt wird dieses Paar auf einem Wollmeisen Unglücksraben Namens „Bob“. Dieses Paar wird meins! Da gibts keinerlei Diskussion. 😀

Hier schon mal eine kleine Vorschau:
rusty7

rusty3

rusty6

rusty2

So, das wars erstmal für heute. Versprochen, ab jetzt gibts wieder regelmäßig was zu lesen!

Advertisements

Spring Air….

Ich kann Vollendung vermelden. 😉

Das „Roter Hang“- Muster ist einfach der Knaller. Und weil es nicht gerade billig war, kommt es definitiv noch einige Male auf die Nadeln. Wie weiter unten schon geschrieben, bleibt dieses Paar bei mir.

 

Mehr Bilder zum Projekt gibts hier zu sehen: Spring Air am Roten Hang

Ich hab ja noch nicht allzuviele Sockenpaare gestrickt in denen verzopft wird, aber mittlerweile funktionierts ganz gut. Vor allem seitdem ich die kurzen Zopfnadeln von Holz&Stein verwende.

Pssstttt….ich hab gestern abend mal wieder bei Tausendschön zugeschlagen. 🙂

So, jetzt bleibt mir nur noch euch ein tolles Wochenende zu wünschen. Bis dann….


Spring Air am Roten Hang….

Oh ja, ich bin mal wieder im Anstrickfieber. 🙂

Diesmal eine Sheepaints in der Färbung „Spring Air“. Das Muster „Roter Hang“ ist von Stephanie van der Linden und bei Ravelry käuflich zu erwerben.

Und was soll ich sagen? Dies wird definitiv mein Paar.

So…und nun wieder ran an die Nadeln. 😉


La Digitessa am Roten Hang (Part II)

Und schon sind sie fertig.

Ich Dussel mußte den Schaft vom 2. Socken zweimal stricken. 😦

Ich habe nicht mehr dran gedacht, dass ab einer gewissen Reihenzahl der hintere Schaft nur noch glatt rechts gestrickt wird. Ist mir natürlich erst bei der Fersenwand aufgefallen, dass ich den hinteren Teil auch gerippt gestrickt hatte.

Nun ja, jetzt sind sie ja vollendet. 🙂

Dieses Muster kommt mir garantiert noch einmal auf die Nadeln, weil es so teuer war und ich es wirklich schön finde.

Keine Frage, dieses Paar bleibt bei mir.

Ravelry Projekt Link —->  La Digitessa am Roten Hang

Schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche


La Digitessa am Roten Hang…..

Fertig ist sie, die erste Socke im „Roter Hang“ -Muster.

Das Muster ist ein Kaufmuster von Stephanie van der Linden. Als fertige Socken habe ich sie zuerst bei Steffi und kurz später bei Ute gesehen. Die fand ich, von beiden, so schön.

Deshalb habe ich mich entschlossen mir dieses Muster auch zu gönnen, wobei ich 5€ für ein Muster schon etwas heftig finde. 😦

Ich stricke die „Roter Hang“ Socken mit einer Wollmeise Twin in der Färbung La Digitessa. Echte Schwergewichte, eine Socke wiegt 60g. Der Schaft ist aber auch ziemlich lang.

Der Tip von Ute war Gold wert. Habe mich ja direkt losgemacht und mir 2 kurze Handschuhnadeln (Rosenholz und Ebenholz) besorgt. Zum Glück habe ich einen Holz & Stein Laden in meiner unmittelbaren Umgebung. Die stellen übrigens auch Nadeln auf Wunsch her. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir nicht welche mit 8 cm Länge machen lassen soll. Ich glaube das wäre noch besser.

So, jetzt wünsche ich euch schon mal ein entspanntes Wochenende. Ich werde mich dann direkt mal an die 2. Socke begeben. 🙂